Wie bekomme ich mehr Spaß im Bett?0 Kommentare

Publiziert am 11.05.2010 um 12:54

Fast jeder kennt es. Erst kommen Schmetterlinge, dann will man ohne den Partner nicht mehr leben, dann zieht man zusammen und dann kommt die erste Liebesflaute. Man ist nicht mehr so experimentierfreudig wie am Anfang einer Beziehung, man kennt sich und kann auch das ein oder andere Mal auf Sex verzichten. Bei vielen Paaren geschieht dieser Verzicht doch immer öfter. Ausreden sind dann an der Tagesordnung. Sie hat Kopfschmerzen und er hat zu viel Stress im Büro. Die Kinder tragen ihre übriges dazu bei, dass man kaum noch Zeit miteinander hat, um sich intensiven Sexspielen widmen zu können. Als Ausgleich gibt es jeden Tag, wenn der Mann aus dem Büro kommt ein üppiges Abendmahl. Dann rollt man sich auf das Sofa und von da an bestimmt das Fernsehprogramm den weiteren Abend. Was kann man also dagegen unternehmen, dass man wieder mehr Spaß miteinander im Bett bekommt? Logischerweise nimmt die sexuelle Aktivität zwischen zwei Menschen im Lauf der gemeinsamen Jahre ab. Man kennt sich und ist miteinander vertraut, so dass man auch durchaus Phasen ohne Sex durchstehen kann. Wichtig ist nur, dass man sich in solchen Phasen fit hält und nicht Unmengen an Kalorien aufnimmt. Sollte man eines Tages wieder Lust aufeinander haben, dann verhindert plötzlich die Körperfülle guten Sex. Weniger essen, mehr bewegen, lautet die eBody-Devise. So bleibt der Stoffwechsel in Schwung und die Stresshormone werden abgebaut. Wer sich viel bewegt, wird automatisch wieder Lust auf Sex bekommen. Lassen Sie sich also nicht gehen. Achten Sie auf ihr Äußeres, sonst könnten sie eines Tages bei der Sendung Frauentausch landen. Für die Männer gibt es zur Not noch immer die erotische Unterhaltung am Telefon, aber für uns Frauen wird es immer schwieriger, gerade im Alter noch einen sexuell aktiven und vor allem attraktiven Mann zu finden.

Be Sociable, Share!
Auch interessant
Werbung

Kommentar schreiben