Mit Ausdauer zur Strandfigur

Die Sonne lacht, das Thermometer zeigt den Sommer an und der Urlaub ist nicht mehr weit. Nun fix noch die Strandfigur herzaubern, dann ist alles perfekt.
Aber wie nehme ich schnell ein paar Kilos ab? Hungern? Radikaldiät? Fettabsaugen?

Am sichersten und vor allem am wirkungsvollsten werden Sie Ihre überflüssigen Pfunde durch eine gezielte Ernährungsumstellung und durch Ausdauersport los. Wenn Sie an Ihrer Bikinifigur lange Freude haben wollen, dann sind Ausdauersportarten genau das richtige für Sie. Und das Gute daran – der Einstieg gelingt problemlos in jedem Alter. Es gibt wenig Technik und man kann jederzeit trainieren.

Schwimmen

Gerade im Sommer lassen sich mit den Bahnen im Schwimmbad oder im See gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Man kühlt sich ab, lässt den Stress des Tages hinter sich, strafft obendrein seine Muskulatur und verbessert die Kondition. Schwimmen ist die ideale Einsteigersportart – vor allem für Menschen mit Übergewicht, da man durch den Auftrieb nur ca. ein Sechstel seines Körpergewichtes zu tragen hat.

Joggen

Joggen ist der Allrounder unter den Ausdauersportarten. Die Ausdauer wird trainiert, Kalorien werden verbrannt, die Pfunde purzeln, während die Muskeln wieder beansprucht werden. Laufen kann man immer und überall – allein oder in der Gruppe. Mit der richtigen Dosierung stärken Sie nicht nur Ihre Muskulatur, sondern kurbeln auch das Immunsystem an. Das Gute am Laufen ist, dass sich Trainingserfolge meist recht schnell einstellen. Als Einsteiger sollten Sie sich vorher vom Hausarzt durchchecken lassen und darauf achten, dass sie gute Laufschuhe tragen.

Walken oder Nordic Walking

So ziemlich die gesündeste Sportart für Einsteiger. Nordic Walking trainiert Muskeln, stärkt Ihr Herz- Kreislaufsystem und kurbelt intensiv den Stoffwechsel an. Ergebnisse und Erfolge sind auch bei dieser Sportart schnell sichtbar. Beim Walken kräftigen Sie den gesamten Körper. Allerdings lohnt es sich, bevor Sie selbst starten, einen Technikkurs zu belegen. Viele Krankenkassen und Sportvereine bieten solche Einsteigerkurse an.

Schlankheitspillen wirkungslos?

Viele Menschen mit Gewichtsproblemen greifen gern zur Schlankheitspille  um abzunehmen. Die Werbeversprechen klingen gut, die Aussicht auf schnellen Erfolg ohne großen Einsatz lockt. Und so gibt so mancher unglaublich viel Geld für Mittelchen aus, die laut einer aktuellen Studie aus Göttingen nicht den geringsten Nutzen haben.

Im  Institut für Ernährungspsychologie an der Universität Göttingen, gab es kürzlich eineTestreihe mit 189 Menschen. Eine Gruppe wurde mit in Apotheken rezeptfrei käuflichen Medizinprodukten sowie Nahrungsergänzungsmitteln zur Gewichtsreduktion versorgt, die andere mit einem Placebo. Die Teilnehmer wussten nicht, welcher Gruppe sie angehörten. Und so schluckten die einen  acht Wochen lang „Fettblocker“, Stoffwechsel – Anreger“ , während die anderen im selben Zeitraum  Scheinmedikamente bekamen.

Das Ergebnis der Studie: Nach den acht Wochen lag der durchschnittliche Gewichtsverlust zwischen einem halben und zwei Kilo bei den Schlankheitsmitteln und 1,2 Kilo bei den Testpersonen, die Placebo-Pillen einnahmen. Also im Grunde ein großer Nepp. Allerdings ein teurer für die, die dran glauben.

Der Leiter der Studie, Thomas Ellrott dazu: „Der Markt für frei verkäufliche Schlankheitspillen ist riesig.“
Das Problem: anders als bei zugelassenen Arzneimitteln zum Abnehmen müsse die Wirkung dieser Medizinprodukte und Nahrungsergänzungsmittel nicht nachgewiesen werden. Und das Geschäft mit den Pillen brummt. Ebenso das mit den Nahrungsergänzungsmitteln, die als Schlankmacher angepriesen werden.Weltweit werden dafür  jährlich umgerechnet mehr als 10 Milliarden Euro ausgegeben.
Und das, obwohl es bisher nicht eine Studie gibt, die die Wirksamkeit dieser Pülverchen und Drinks nachgewiesen hat.
Das Erfolgsrezept ist die Illusion von der schnellen Bikinifigur. Die Menschen glauben,  dass diese Nahrungsmittelergänzungen der einfachste Weg zum Abnehmen sind. Ein Irrglaube.

Schnell abnehmen durch Frühsport

Wenn der Sommer besonders heiß ist und tagsüber Temperaturen über 30 Grad Celsius herrschen, sollte man sein Workout auf jeden Fall in die kühleren Morgenstunden verlegen. Denn Sommer hin oder her – abnehmen wollen wir ja trotzdem. Also früh raus und gleich auf die Piste. Aber ist es gesund, ohne Frühstück zu trainieren? Nehmen wir besser ab, wenn wir früh mit leerem Magen joggen?
Ja – einige Forscher behaupten, dass wir vor dem Frühstück besonders viel Fett verbrennen.

Denn um Sport zu treiben, benötigen wir Energie und die muss ja schließlich irgendwo her kommen. Da der Magen nichts hergibt, muss der Körper gezwungenermaßen auf seine eigenen Reserven zurückgreifen.
So lautet zunächst die Theorie und tatsächlich bestätigen auch einige Studien, dass ein hungernder Körper beim Sport Fettpölsterchen besonders effektiv abbaut.  Grund ist der erhöhte Adrenalin und der gesenkte Insulinspiegel, beides zusammen lässt die Muskeln mehr Fettsäure verbrennen.
In einer aktuellen Studie wurde das nun bestätigt. Die Teilnehmer, die vor dem Training gegessen hatten, verbrannten überwiegend Kohlenhydrate, während die, die mit nüchternem Magen an den Start gegangen sind, eher ihr Fett “freigaben” Also,  spricht nun eigentlich alles dafür, gleich morgens in die Gänge zu kommen und zwar ohne Frühstück?

Naja nicht ganz – denn nicht alle Wissenschaftler halten das Trainieren auf nüchternen Magen für besonders vorteilhaft.

Begründung: Da der Blutzucker, der ja ohnehin schon niedrig ist, noch weiter  sinkt, kann einem am Ende schwindelig werden. Außerdem trainiert man auch schlechter als bei guter Ernährung und die Verletzungsgefahr steigt.

Man muss ja nicht gleich eine riesige Schüssel Müsli zu sich nehmen – aber eine leckere Banane ist schon o.k. und vielleicht macht die ja auch so satt, dass man nach dem Workout gar kein Frühstück mehr braucht.

Sex hält fit und senkt Bluthochdruck

Dass Sex weit mehr als  nur die schönste Nebensache der Welt ist, sollte mittlerweile kein Geheimnis mehr sein. Sex macht nicht nur Spaß sondern wirkt sich obendrein gesundheitsfördernd auf unseren Organismus aus. Nicht umsonst ruft der brasilianische Gesundheitsminister José Gomes Temporão in einer aktuellen Kampagne seine Landsleute dazu auf, dem aktiven Liebesspiel mindestens fünf Mal pro Woche  Zeit zu widmen.

Sex als Schlafmittel

Selbst der aufregendste  Sex kann beim Einschlafen helfen. Während des Orgasmus schüttet der Körper in großen Mengen das Hormon Oxytocin aus, welches für eine geruhsame Nacht und einen erholsamen Schlaf sorgt.  Gesunder Schlaf reduziert Stress, beugt damit dem Burnout vor und lässt Sie einfach entspannter durch den Tag gehen.

Sex als Heilmittel

Sind Sie verspannt, haben Kopf- oder Rückenschmerzen oder wollen Sie schnell abnehmen? Versuchen Sie es doch mal mit einem regelmäßigem Schäferstündchen. Denn Sex lässt Ihren Puls ansteigen, fördert die Durchblutung, verbessert die Sauerstoffversorgung und lässt gleichzeitig rund 500 Kalorien dahinschmelzen. Obendrein vertreibt das Glückshormon Endorphin, das der Körper beim Liebesakt ausschüttet, lässtige Kopfschmerzen und baut Stresshormone ab.

Sex als Schönheitsmittel

Bei Männern steigt durch regelmäßigen Verkehr der Testosteronspiegel, was einem Herzinfarkt oder dem Gehirnschlag vorbeugt. Bei Frauen ist es die vermehrte Östrogenausschüttung, die sich positiv auf die Regenerationsfähigkeit der Hautzellen auswirkt, das Bindegewebe stärkt und somit auf natürliche Weise  Falten, Cellulite und Krampfadern bekämpft.
Ganz allgemein verbessert Sex unser Wohlbefinden. Wir fühlen uns entspannt, der Körper ist besser in der Lage, Vitamine aufzunehmen und obendrein beeinflusst regelmäßiger Sex unsere Stimmung positiv.  Sex macht einfach fröhlich und vital und das bis ins hohe Alter.

Mehrzad Marashi – auch Superstars haben Gewichtsprobleme

Seit nun mehr einer Woche trägt er den großen Titel „Superstar“. Er hetzt von einem Pressetermin zum anderen und gerade dreht er sein erstes Video zu seiner Debut-Single „Don’t Belive“ in New York. Das Leben des jungen Vaters und frisch gebackenen Superstars könnte so schön sein …wären da nicht diese lästigen überflüssigen Pfunde.

Während der Schwangerschaft seiner zukünftigen Frau, ist leider nicht nur ihr Bauch gewachsen. Ganze 12 Kilo sind derzeit zu viel auf Mehrzads Hüften, während seine Angebete wieder rank und schlank ist. Da hilft nur eins: eine Diät! Doch wie soll man als Superstar eine Diät durchhalten, wenn die Versuchung überall lockt.  Buffets mit Köstlichkeiten, zwischen zwei Presseterminen füllt ein leckerer Burger schnell den Magen und für Sport ist keine Zeit – so kann das ja nichts werden. Dabei wünscht sich Mehrzad, endlich auch mal wieder engere Shirts und Sakkos anzuziehen. Das Hip-Hop-Styling kaschiert zwar seine überflüssigen Funde, doch wer sich selbst in seiner Haut nicht wohl fühlt, strahlt das auch aus. Deshalb setzt Mehrzad jetzt auf die Diät „Verzicht“. Einfaches System, wobei der innere Schweinehund wohl der härteste Gegner ist. Trotzdem – statt Cola trinkt er jetzt nur noch Wasser. Und er nutzt auch jede Chance Sport zu treiben, läuft lieber Treppen statt wie gewohnt den Aufzug zu nehmen. Und was das Essen anbelangt, setzt er jetzt auf Salat und isst nach 18 Uhr nichts mehr.

Den Willen seine Diät durchzuhalten hat er mit Sicherheit und demnächst könnte er sich ja sogar einen Personal-Trainer zulegen und dann purzeln die Kilos in jedem Fall.

Abnehmprogramm kostenlos

Surft man ein wenig im Internet, weil der Frühling mit großen Schritten naht und zum Glück nicht mehr aufzuhalten ist, obwohl die morgendliche Kälte außerordentlich nervt, dann stößt man an fast jeder Ecke des Internet auf kostenlose Abnehmprogramme. Man will ja schließlich ein paar Kilos abnehmen. Bei solchen Angeboten werde ich immer sehr misstrauisch, denn niemand hat etwas zu verschenken. Keiner arbeitet ohne Geld. Im Kommunismus konnten die Menschen jahrelang Staudämme für eine Suppe und ein wenig Musik am Abend bauen, aber in unserem System geht es darum, dass man Geld verdient. Insofern frage ich mich immer, an welcher Stelle verdienen solche Internetseiten Geld? Ist es nicht besser, dass man dem Nutzer gegenüber klar kommuniziert, welche Kosten auf ihn zukommen? Unser Abnehmprogramm kostet Geld. Aber der finanzielle Aufwand steht ganz klar zum Nutzen. Wir versprechen keine Wunder. Nur wer fleißig und diszipliniert unser Abnehmprogramm mit viel Bewegung und reduzierter Kalorienaufnahme umsetzt, kann sich langfristig einer angenehmen Gewichtsreduzierung erfreuen. Wer an Wunder glaubt, soll dies gern weiterhin tun, aber man verliert keine 8 Kilo in so kurzer Zeit, wie das auf einigen Seiten versprochen wird. Unser Abnehmprogramm ist so gestaffelt, dass man langsam und langfristig die gewünschten Kilos verlieren kann. Bei uns wird der Kunde keine unseriösen Versprechen finden, der Preis für unsere Abnehmsoftware ist transparent. Verstecket Kosten gibt es bei uns nicht. Niemand muss Angst vor einem Laufzeitvertrag haben. Die Abnehmzeiten sind genau vordefiniert. Alles was nichts kostet ist auch nichts, so ist das auch mit einer guten Trainingssoftware, die über Jahre von erfahrenen Sportwissenschaftlern programmiert wurde. Erfahrungen sind wichtig, denn nichts ist schlimmer, als Kilos zu verlieren und diese dann nach ein paar Monaten, spätestens zum Winterbeginn, wieder auf den Hüften zu haben. Wer keine Lust auf dieses Hamsterrad hat, der meldet sich bei eBody an.

Leber entgiften

Unsere Leber ist ständig im Einsatz und ist zuständig für den Stoffwechsel im Körper. Doch gerade in den Wintermonaten kann die Leber durch fettes Essen extrem belastet worden sein. Unser Körper verlangt an den kalten und dunklen Tagen nach kalorienreicher Nahrung, die von der Leber dann verarbeitet werden muss. Hinzu kommen Bewegung- und Lichtmangel, so dass die Leber in den letzten Monaten ständig unter Stress stand. Ist die Leber verschlackt, dann ist der Mensch oft müde und antriebslos. Es wird also Zeit, eine Leberentgiftung vorzunehmen. Diese Entgiftung sollte auf natürlichem Wege erfolgen und beginnt mit der Umstellung der Ernährungsgewohnheiten. Das eBody-Team empfiehlt die Aufnahme von Vitamin B reichen Produkten wie beispielsweise Milch- und Vollkornprodukte. Neben Vitamin B sollte auch Vitamin C weiterhin aufgenommen werden. Dazu zählen der Verzehr von Gemüse und Citrusfrüchten. Drei Zitronen über den Tag verteilt mit Wasser zu sich genommen, sorgen zudem für einen guten Vitamin C Haushalt. Vermeiden sie Weißbrot, Brötchen und zu viel Kuchen. Greifen sie stattdessen auf eine Qualitätsschokolade zurück. Gönnen Sie sich einen Kurzurlab. Fahren sie ans Meer, genießen sie die Sonne und die Salzluft und unternehmen sie lange Spaziergänge, das regt die Lebertätigkeit an. Bei den derzeitigen Frühlingstemperaturen sollten ein- bis zweimal in der Woche Sport oder Saunagänge auf dem Plan stehen. Trinken Sie viel Entschlackungstees und konsumieren Löwenzahn. Die positive Wirkung von Löwenzahnsalat kannten schon unsere Großmütter.

Mit viel Bewegung und einer ausgewogenen Ernährung sollte jeder seine Leber wieder auf Vordermann bringen und sein allgemeines Wohlbefinden steigern können.

The Biggest Looser mit ebody.de

Der Weg ist der Gleiche!

@pixelio by sassi

Diesmal kämpfen die Paare im TV gegen ihr jahrelang angefressenes Übergewicht! „Gemeinsam sind wir stärker!“ So lautet wohl das Motto bei der diesjährigen „The biggest looser“ Challenge.

Doch auch in diesem Kampf gegen das Übergewicht wird es nicht ohne Bewegung und sportlicher Betätigung gehen. Denn der Weg zu einem schlankeren und gesünderem Leben wird auf Dauer nicht anders möglich sein. Schnell abnehmen wird auch in dieser Sendung eine Herausforderung werden.

Hier werden die Kandidaten von dem Personal Trainer Andreas  Büdeker  und von der Ernährungsexpertin Silke Kayadelen zu Höchstleistungen gebracht. Unter der Aufsicht von Ex-Boxweltmeisterin Regina Halmich kämpfen die Kandidaten um 25.000€. Das Paar, die den Kampf gegen ihr Übergewicht erfolgreich annehmen, haben die Chance auf den großen Gewinn!

Der Start in die große Herausforderung begann für die Teilnehmer sofort mit einem 20 minütigen Sportprogramm, das aus Aufwärmen,Liegestützen und anderen Kräftigungsübungen bestand.

Wer hier teilnimmt bekommt schnell klargemacht, dass gesund abnehmen nur mit der Formel funktioniert:

Bewegung + Ernährung= schlankes und gesundes Leben

Genau hier setzt auch unser Abnehmprogramm mit ebody.de an. Regelmäßige Bewegung und schnell abnehmen Tipps unter der Aufsicht und Motivation ihres Online Personal Trainer. Denn, ein eigener Personal Trainer ,wie in der Sendung The biggest looser, wird sich ein „normaler“ Mensch nicht leisten können. Stundenhonorare ab 70-80€ sind da keine Seltenheit.

Daher nehmen sie den Mut und Willen beim Schopfe und gehen sie ihren Weg zu einem schlanken und gesunden Leben mit ebody.de

Sie werden es den Kandidaten der Sendung gleich tun und mit Motivation Tag für Tag Erfolge feiern. Kilo für Kilo werden Sie mit ebody.de wegschmelzen und ihr Ziel zum Traumgewicht bzw. Wunschgewicht rückt immer näher! In der letzten Staffel schafften die Kandidaten bis 8 kg in der Woche, was  natürlich eine Top Leistung ist.Generell sollten sie mit 1 kg pro Woche auf gesunder Weise abnehmen.

Wie kann ich leichter abnehmen?

Leichter abnehmen wollen wahrscheinlich die meisten von uns, nur ist das nicht immer so einfach. Zu groß sind die Versuchungen, überall gibt es leckere Dinge zu naschen, die schnell auf die Hüfte gehen. Im Supermarkt sind die Regale an den Kassen so verführerisch gestaltet, das man einfach zu greifen muss. Doch hier liegt genau der Fehler, denn wer nicht stark genug ist, greift unweigerlich zu. Wie soll man da leichter abnehmen, wo es einem doch so schwer gemacht wird, fragt man sich da immer wieder? Eigentlich ist leichter abnehmen fast unmöglich. Doch wir alle wissen, nichts ist unmöglich. Jeder kann es schaffen. Nur sollte man eines vergessen: schnell abnehmen. Schnell abnehmen ist wirklich schwierig, weil erstens Raubbau mit dem eigenen Körper betrieben wird und zweitens der Jojo-Effekt nicht ausbleiben wird, so dass man schnell wieder sein Ausgangsgewicht wieder erreicht hat. Richtig abnehmen ist das Gebot der Stunde. Richtig abnehmen durch ausgewogene Ernährung und durch ausreichend und vernünftige Bewegung.

Jetzt kann man den ganzen Tag Kohlsuppe essen, doch das macht auf Dauer keinen Spaß. Lieber sollte man seine Nahrungsaufnahme reduzieren und sich täglich bewegen. Wer eine Bewegungsanleitung benötigt, der sollte das eBody-Konzept probieren. Endlich gibt es eine Software, die einen an sein tägliches Bewegungspensum erinnert. Einmal eingerichtet kann man jeden Tag trainieren und somit leichter abnehmen. Selbst wenn man eine Abnehm kur macht, sollte man auf ausreichend Bewegung nicht verzichten. Für mich steht gesundes abnehmen im Vordergrund. Und hier kann ich immer nur wieder sagen, weniger essen und mehr bewegen. Nur so wird man auf Dauer erfolgreich abnehmen können.

Ohne Jo-Jo-Effekt abnehmen!

Jedem ist der Jo-Jo Effekt bekannt, meist aus vielen Zeitschriften und Berichten in enger Verbindung mit dem Abnehmen und dem Diät JoJo Effekt. Das eigentliche Ziel einer Diät ist die Fettverbrennung durch Veränderung der Ernährung. Die Angebote von Diäten wie die Brigitte-Diät, die Glyx-Diät, die low-carb Diät etc. versprechen, wie man die zu vielen Kilo schnell abnehmen kann.  Aber die Enttäuschung folgt meist später auf der Waage. Die verlorenen Pfunde kommen meist mit einigem Extra wieder zurück.

Wenn dies immer und immer wieder passiert, nennt man das den Jo-Jo-Effekt. Dem Körper werden in der Zeit der Diät weniger  Kalorien zugeführt und dadurch entsteht ein Kaloriendefizit. Der Körper nimmt 2/3 Körperfett, aber auch 1/3 fettfreie Körpermasse= Muskeln ab! Und Muskeln sind eben schwerer als Fett und verbrennen auch im Ruhzustand die Kalorien.

Jedoch nach dieser Diätphase ist man meist wieder normal und der Körper wird den Überschuss als Fett speichern. Man nimmt wieder zu und das oftmals viel mehr. Auf  längerer Sicht kann dieses auf und ab des Gewichtes auch gesundheitliche Probleme geben.

Ihr Gewicht unter Kontrolle

Aber wie kommt es dann zu einem Jo-Jo-Effekt?

Bei einer Diät entzieht man dem Körper von Anfang an Energie, in Form von weniger Nahrung bzw. weniger Kalorienzufuhr. Der Körper reagiert darauf, indem er den Stoffwechselprozess minimiert. Das bedeutet, wenn der Körper vor der Diät  einen Grundumsatz von 1800 kcal hatte, so ist er jetzt nach der Diät nur noch  1400 kcal. (Rechenbeispiel) = Kaloriendefizit 400 kcal. In der Abnehmphase hat das die Folge einer Gewichtsreduzierung, was auch erwünscht wird. Doch werden die Essgewohnheiten wieder normal, muss der Körper die überschüssige Energie ablagern und das meist als Fett.

Diesen negativen Effekt einer Diät können Sie durch die Ergänzung von Ausdauer- und Kraftsport wieder ausgleichen.  Schließlich sollen ihre Fettpolster schmelzen und nicht Ihre Muskeln.

Also : Diät +  Ausdauertraining + Muskeltraining = effektives gesundes Abnehmen