Abnehmprogramm kostenlos

Surft man ein wenig im Internet, weil der Frühling mit großen Schritten naht und zum Glück nicht mehr aufzuhalten ist, obwohl die morgendliche Kälte außerordentlich nervt, dann stößt man an fast jeder Ecke des Internet auf kostenlose Abnehmprogramme. Man will ja schließlich ein paar Kilos abnehmen. Bei solchen Angeboten werde ich immer sehr misstrauisch, denn niemand hat etwas zu verschenken. Keiner arbeitet ohne Geld. Im Kommunismus konnten die Menschen jahrelang Staudämme für eine Suppe und ein wenig Musik am Abend bauen, aber in unserem System geht es darum, dass man Geld verdient. Insofern frage ich mich immer, an welcher Stelle verdienen solche Internetseiten Geld? Ist es nicht besser, dass man dem Nutzer gegenüber klar kommuniziert, welche Kosten auf ihn zukommen? Unser Abnehmprogramm kostet Geld. Aber der finanzielle Aufwand steht ganz klar zum Nutzen. Wir versprechen keine Wunder. Nur wer fleißig und diszipliniert unser Abnehmprogramm mit viel Bewegung und reduzierter Kalorienaufnahme umsetzt, kann sich langfristig einer angenehmen Gewichtsreduzierung erfreuen. Wer an Wunder glaubt, soll dies gern weiterhin tun, aber man verliert keine 8 Kilo in so kurzer Zeit, wie das auf einigen Seiten versprochen wird. Unser Abnehmprogramm ist so gestaffelt, dass man langsam und langfristig die gewünschten Kilos verlieren kann. Bei uns wird der Kunde keine unseriösen Versprechen finden, der Preis für unsere Abnehmsoftware ist transparent. Verstecket Kosten gibt es bei uns nicht. Niemand muss Angst vor einem Laufzeitvertrag haben. Die Abnehmzeiten sind genau vordefiniert. Alles was nichts kostet ist auch nichts, so ist das auch mit einer guten Trainingssoftware, die über Jahre von erfahrenen Sportwissenschaftlern programmiert wurde. Erfahrungen sind wichtig, denn nichts ist schlimmer, als Kilos zu verlieren und diese dann nach ein paar Monaten, spätestens zum Winterbeginn, wieder auf den Hüften zu haben. Wer keine Lust auf dieses Hamsterrad hat, der meldet sich bei eBody an.

Abnehmen leicht gemacht!

Änderung der Gewohnheiten

Bekannt ist , dass ausreichende Bewegung und eine angepasste Ernährung der Schlüssel zum Abnehmerfolg ist. Aber wie schaffe ich es aus meinen alten schlechten Gewohnheiten, die mein Übergewicht verursacht haben, heraus zu kommen? Der Weg zum Idealgewicht kann einfach und für jedermann umsetzbar sein. Das Einzige was zu tun ist, um eine Gewichtsreduzierung durchzuhalten ist, seine Verhaltensformen und Gewohnheiten zu verändern.

Das Abnehmen fängt im Kopf an! Deshalb eigne dir Schritt für Schritt in Ernährung und Bewegung Verhaltensweisen an, die deinem Körper gut tun.

Es beginnt mit dem Frühstück.

Das Frühstück ist der Energieschub für den Tag. Lässt du das Frühstück ausfallen, wird es nachteilig für deine Konzentration und deinem Energiehaushalt sein. Dein Körper verlangt nach einer Zeit Nahrung, was der typische Heißhunger ist. Dabei isst man meist unkontrolliert irgendwelche kalorienreiche Snacks, wie Schokocroissant oder ähnliches

Hast du tagsüber zu wenig gegessen überfällt dich spätestens am Abend ebenfalls der Heißhunger und du greifst nach allem, was dir gerade in die Hände fällt. Und das ist meistens zu viel und zu fett! Nicht die ideale Auswahl!

Führe zu Beginn der Verhaltensänderung ein Tagebuch, das dein Ernährungsverhalten auf dem Weg zur Umstellung unterstützt. Notiere dir was,wann,wieviel du gegessen hast! Ist dein Ernährungsverhalten einmal umgestellt, ist das Tagebuch nicht mehr notwendig.

Hierbei spielt auch die Zeit eine wichtige Rolle. Ändere nichts auf die schnelle,radikale Weise. Das kann der Motivation schaden.

Ändere deine Gewohnheiten „step by step“. Führe alle paar Tage eine neue gesunde Gewohnheit in dein Ernährungs- oder Bewegungsverhalten ein. Dadurch kommst du auf natürlicher,gesunder Weise in eine gesündere Lebensweise. Dein Gewicht wird es dir danken!!

Tipps zur Veränderung deiner Gewohnheiten:

1.Tip

morgens eine Portion frisches Obst zum Frühstück essen

2.Tip

mittags frisches Gemüse zum Fisch oder Fleisch anstatt Nudeln/Kartoffeln

3.Tip

ausreichend kalorienarme Flüssigkeit. 2-3 Liter täglich sind ideal( Wasser ist perfekt)

4.Tip

regelmäßige Bewegung fördert nicht nur ihr körperliches Wohlbefinden,sondern auch den Geist.

5.Tip

kaufe bewußter deine Lebensmittel ein. viele frische Nahrungsmittel!

Wichtig ist bei der Veränderung eurer neuen Gewohnheiten, dass ihr euer Essverhalten ständig hinterfragt. Auch wenn ihr Heißhungerattacken bekommt hinterfragt euch, warum diese? Halte eure Schritte zum Wunschgewicht lieber kleiner und habt langfristig Freude am Gewicht, anstatt große Schritte und demotiviert schneller aufzuhören

Dein Vorsatz für 2010

Ich will abnehmen!

@flickr.com

Das neue Jahr kommt! Die Weihnachtsganz und die leckeren Weihnachtsplätzchen sind verdrückt und schon kommt das schlechte Gewissen ins Spiel. Wieviel habe ich wieder zugenommen? Ich fühl mich zu dick! Ich muß wieder abnehmen!

Der jährlich wiederkehrende Vorsatz: Ich will abnehmen im neuen Jahr! Doch es soll ja nicht nur beim Vorsatz bleiben, sondern dieser sollte auch länger als die ersten 1-2 Wochen andauern.

eBody gibt dir die Hilfestellung dafür, wie aus dem Vorsatz eine erfolgreicher Abnehmen wird.

Abnehmen ohne Leid!

Das Abnehmen soll dem Körper und damit der Gesundheit gut tun. Wähle für deine Gewichtsreduzierung das passende Abnehmprogramm aus.Halte dich von den üblichen Diäten fern. Keine Fastenkure, keine Null-Diäten, keine Ananas-Diät. Auch eine erfolgreiche Diät braucht eine gesunde, ausgewogene Ernährung.

Bei den herkömmlichen Diäten werden fast ausschließlich Wasser und Muskelmasse abgebaut und das führt zur Gewichtsabnahme. Aber Muskeln haben wichtige Funktionen im Körper, daher sollten Muskeln aufgenbaut statt abgebaut werden. Zusätzliche Muskulatur erhöht den Energieverbrauch , auch beim Nichtstun!

Also nehmt euch den Vorsatz für eine langfristigen, gesunden Gewichtsreduzierung mit viel Bewegung und gesunder Ernährung. Damit werden jegliche Jo-Jo Effekte ausgeschlossen. Denn nur durch ein bewusstes Bewegungs- und Ernährungsverhalten wird sich dein Erfolg einstellen.

Rückblickend auf die letzten Jahre könnt ihr gerne mal bilanzieren, was ihr unternommen habt, um euer Gewicht in den Griff zu bekommen. Hast du ausreichend Sport getrieben? Wie oft konntest du der Schokolade nicht widerstehen? Wie haben ich meinem Wohlfühlgewicht noch geschadet? Nehme dir die Zeit deine Gewohnheiten zu ändern.

eBody wird dich dabei mit dem persönlichen Online-Coach unterstützen!

2010 wird dein Jahr und das deiner langersehnten Bikinfigur!

Halten sie ihre Motivation hoch?

Kein Abnehmen ohne eine ausreichende Motivation

Bei den meisten Diäten geben Abnehmwillige bereits schon nach einigen Wochen auf, weil die anfängliche Motivation, das eigene Traumgewicht zu erreichen, schnell in Frustration endet.  Die Schritte bis zum Wunschgewicht sind nicht so einfach , wie man sich es vorstellt. Eine gesunde Gewichtsreduzierung  kommt leider nicht von heute auf morgen. „Gut Ding braucht Weile“, dieses Sprichwort trifft den Punkt genau!  Es gibt jedoch sehr gute Unterstützung, diese Ziel erfolgreich und mit viel Motivation zu erreichen.

eBody.de nimmt sie an die Hand und gibt Ihnen die Tipps und Tricks und vor allem einen persönlich auf sie zugeschnittenes Abnehmprogramm

eBody Abnehmprogramm mit lang anhaltender Motivation

Erwarten sie nicht in 2 Wochen 10 kg abzunehmen, wie es Diätmittel und –Pillen laufend versprechen. Ein gesundes, langfristiges Abnehmen braucht Zeit, aber dafür können sie für lange Zeit oder auch für immer ihr Wunschgewicht erreichen und halten. Machen sie kleine Schritte , wie 2-3 Kilo in den ersten 4-6 Wochen. Setzten sie sich kleinere Ziele um sich Schritt für Schritt an ihr Wunschgewicht zu nähern. Planen sie pro Woche 0,5 – 1 kg Gewicht zu verlieren. Dabei ist es ebenso wichtig sich regelmäßig zu wiegen, um zu schauen, dass sie auf dem richtigen Weg sind. Belohnen sie sich zwischendurch, wenn sie die Zwischenziele erreicht haben. Das motiviert Sie!

Gehen sie mit dem eBody Abnehmplan ins Jahr 2010. Starten sie ab Mitte Januar 2010 mit dem Ziel, ihr eigenes persönliches Wunsch- oder Traumgewicht zu erreichen. Eine zusätzliche Motivation sind nette Sprüche und vor allem Fotos von Ihnen mit vorher und nachher Bild oder auch von schlanken Personen, die sie verrehren.

Viel Spaß!

Die täglichen Tipps zum Abnehmen

Teil III

8. Wiegen

@flickr juliagriggshavey

Tägliches Wiegen ist wichtig für eine erfolgreiche Gewichtsreduzierung, laut einer Studie mit mehr als 4000 Menschen, die 15-20 kg abgenommen haben und ihr Gewicht mindestens 1 Jahr halten konnten. Es ist erforderlich zu wissen, wo man mit seinem Gewicht steht und wo man hin möchte. Damit kannst du vermeiden, dass du zu weit von deinem tatsächlichen Wunschgewicht entfernst.

9. Überlisten deinen Appetit

Esse 5 kleine Mahlzeiten am Tag , um deine Kalorien genau zu kontrollieren. Vermeide kleiner Snacks nebenbei und verhindere, dass irgendwelches Essen in deiner Nähe oder Blickwinkel liegt. So wird jede Verführung nach mehr essen ausgeschlossen. Damit bewahrst du 100% Überblick darüber, wie viel Kalorien du am Tag zu dir nimmst. Denn nur wenn du mehr Kilokalorien verbrauchst als du aufnimmst kannst du langfristig dein Gewicht reduzieren. Also reguliere deine Kalorien und verbrenne sie durch regelmäßigen Sport!

10. Schließe Dich einem Programm an

Ein gutes unterstützendes System , wie ebody.de, hilft dir beim Abnehmen schnelleren und besseren Erfolg zu haben und verstärkt deine Verantwortlichkeit. Eine Studie fand heraus, dass Leute, die mit Unterstützung eines Online Programms wesentlich mehr und schneller Gewicht reduziert haben als andere. Der Online Coach hilft dir den inneren Schweinehund zu besiegen.

11. Schlafe 8 Stunden

Verkürzter Schlaf vermindert die Produktion von dem Hormon Leptin. Das kann verursachen, dass sie mehr essen wollen und verringert die Fähigkeit mehr Kalorien zu verbrennen. Um dein Gewicht optimal zu verlieren bzw. zu halten ist eine Schlafdauer von 8-9 Stunden ratsam. Wenn du Schwierigkeiten hast einzuschlafen oder durchzuschlafen, versuche es mit einem Ritual dieses zu verändern.

Sind Deine Abnehmversuche ins Stocken geraten?

Keine Panik! 10 Wege mit eBody für einen Neu-Start ab Januar 2010

Starte Deinen eBody-Abnehmplan mit diesen neuen und verbesserten Strategien Teil I – III  ab Januar 2010 .

Teil I

Bleibe aktiv!

Hast du schon mal erlebt, dass ein Bekannter sein Gewicht reduziert hat und du seine Methode nachgemacht hast, jedoch ohne diesen Erfolg. Du hast nichts falsch gemacht! Es kann sein ,dass dieser Abnehmplan von deinem Bekannten nichts für dich ist. Erreiche deine Ziele, indem Du deinen Abnehmplan an deinen eigenen Lifestyle anpasst und nicht an den deines Nachbarn. Probiere diese 10 Wege von eBody.de und du wirst dein Gewicht reduzieren und dich für das neuen Jahr wohler, glücklicher und  selbstbewußter fühlen.

@flickr.com/photos/stanley-goodspeed/

1. Starte mit den Sportschuhen

Jeder weiß, dass man nur Körperfett verliert, wenn man einen Ernährungs- und Bewegungsplan miteinander kombiniert. Der beste Weg ist zunächst mit mehr Bewegung und einem Abnehmplan  zu starten!! Wenn du erst die Zeit für mehr Bewegung investierst, bist du auch motivierter deine Ernährung umzustellen

2. Mach dir ehrgeizige Ziele

Anstatt zu sagen “ Ich mache 3 Tage die Woche Sport”, plane lieber für die ganze Woche was zu machen. Die meisten werden dann min. 60% des Training davon  vollenden.  Wenn du dein Workout für 1 Std./Tag planst, dann wirst du wahrscheinlich 3-4 Workout pro Woche machen.

3. Spass haben

Habe mehr Spass beim Sport! Höre deine Lieblingsmusik beim Laufen oder Walken.  Eine Studie aus Amerika sagt, dass Frauen , die beim Sport Musik hören doppelt so viel Gewicht verlieren können, als die, die ohne Musik Sport treiben. Die Frauen und Männer, die  beim Sport Musik hören laufen öfters in der Woche und halten eher das gesamte Abnehmprogramm durch. Das beinhaltet auch das wöchentliche Diätprogramm.

In den nächsten Tagen folgenden die weiteren Stragtegien und Tipps zur Gewichtsreduzierung!!

Mal eine andere Diät

Außenseiter Diätformen

Charakteristischer Weise sind die Außenseiter Diätformen oft unter Sportlern bei Ausdauersportarten zu finden. Ausdauersportler fühlen sich oft in den Übergangsperioden zu Ernährungsweisen mit eingeschränkter Energiezufuhr, dem Halbfasten oder Fasten, oder zu Entschlackungskuren hingezogen. Reduzierte Ernährung und Ausdauertraining kombiniert mit Krafttraining trägt besonders zum Fettstoffwechseltraining bei. Ideal zur Gewichtsreduzierung.

Im einzelnen hier einige sogenannte Außenseiter Diäten

Die Hay`sche Trennkost

Sie beruht auf der Beobachtung, dass die Enzyme zur Verdauung von Eiweiß im sauren Bereich, von Stärke und Zucker im basischen Bereich am besten arbeiten. Da die Verdauungsäfte bei Mischkost weder sauer noch basisch sind, können die betreffenden Enzyme nicht optimal arbeiten. Deswegen sollten Eiweiße und Kohlenhydrate immer getrennt voneinander in verschiedenen Mahlzeiten eingenommen werden. Die Nahrung sollte nur vollwertige Nahrungsmittel enthalten. Durch diese Trennung von Eiweiß- und Kohlenhydratmahlzeiten soll eine Verbesserung des Gesundheits- , und Gewichtszustandes, sowie der Verdauung eintreten.

Die Bircher-Benner-Diät

@flickr.com/photos/spacekadet/

Diese Diät basiert auf Rohkost und rein vegetarischer Kost nach den praktischen Heilerfolgen von Dr.Bircher-Brenner aus der Schweiz. Das Birchler Müsli ist nach ihm benannt. Dabei werden Haferflocken über Nacht mit kaltem Wasser eingeweicht, morgends mit Kondensmilch, Honig geriebenen Nüssen und zerkleinerten Früchten vermischt. Bircher-Brenner erkannte die Bedeutung der lebenden Nahrung. Durch die Vitaminforschung wurden seine oft angefeindeten Anschauungen bestätigt. Die Nahrung liefert uns über die Pflanzen chemisch gebundene Sonnenenergie. Daher birgt lebensfrische Nahrung, insbesondere pflanzliche Herkunft, die höchst geordneten Nahrungsenergieformen in sich. Hierin liegt die Begründung für den Lebensförderungs- und Heilwert der Frischkost.

Die basenüberschüssige Diät

Sie beruht auf der chemischen Zusammensetzung des menschlichen Körpers, der zu 80% aus basenbildenden, zu 20% aus säurebildenden Elementen besteht. Nach den Ernährungsforschern wie Ragnar und Hay soll die tägliche Nahrung deshalb ebenfalls zu 80% aus basenbildenden (Obst und Gemüse) und nur zu 20% aus säurebildenden (Eiweiß,konzentrierte Stärke) Nährstoffen bestehen.

Die Nahrung sollte nicht nur toter Brennstoff sein, sondern auch lebendig sein. Lebendige Nahrungsmittel sind:

frisches Obst – Gemüse – Obst- und Gemüsesäfte – Salate – Getreidekörner – Getreideflocken – Milch – Käse – Joghurt – rohes Fleisch – Hefe – Nüsse – Sojabohnen – Knoblauch – Honig

Abbau von Fettgewebe

Empfohlen wird eine langfristige, zielgerichtete Planung der Gewichtsabnahme

@flickr/josh20

Übergewichtig ist heutzutage fast jedes fünfte Kind bei Schulbeginn und fast jeder zweite Erwachsene. Übergewicht und damit zu großes Fettgewebe sind für viele Menschen ein Problem, mit dem sie das ganze Leben zu kämpfen haben, entweder aus ästhetischen oder aus gesundheitlichen Gründen. Das BMI Idealgewicht ist jenes Gewicht, das die größte Lebenserwartung verspricht. Auch wenn man heute mehr von Wohlfühlgwicht spricht, so dürfte das individuelle, gesundheitlich optimale Körpergewicht irgendwo zwischen dem bisher als Idealgewicht bezeichneten Gewicht und dem Normalgewicht liegen.

Es ist besser ,durch eine langfristige Ernährungsumstellung in Verbindung mit einen regelmäßigem Training auf das gewünschte Körpergewicht hinzuarbeiten. Genauso wie man seinen Trainingsplan von ebody.de auf sein Wunschgewicht ausrichten lässt, so sollte man auch seine Ernährung umstellen. Dabei geht es nicht darum, den Flüssigkeitsgehalt des Organismus zu vermindern, sondern überflüssiges Fettgewebe abzubauen. Es gibt eine große Anzahl von Diätformen zur Gewichtsabnahme, die auf folgende Richtlinien aufbauen.

1. Man sollte die Nahrungsenergiezufuhr reduzieren, um den Körper zu zwingen, auf seine Fettreserven zurückzugreifen. Daran führt kein Weg vorbei.

2. Man sollte durch Beibehaltung des Trainings den Energieverbrauch hoch halten, so daß man mehr Energie verbraucht, als man durch die Nahrung aufnimmt. Training aktiviert außerdem die Enzyme, die den Fettabbau ermöglichen.

3. Man kann den Abbau von Fett außerdem fördern, wenn man die Nährstoffrelation ändert: wenig Kohlenhydrate, reichlich Eiweiß und wenig Fett. Es gibt auch andere Diätformen, die reichlich Kohlenhydrate, sehr wenig Fett und wenig Eiweiß empfehlen.

Ein hoher Eiweißanteil in der Nahrung regelt das Appetitverhalten, steigert die Aktivität des Stoffwechsels und ermöglicht die Fortsetzung des Trainings, insbesondere des Krafttrainings, ohne wesentliche Leistungseinbuße. Ein reines Ausdauertraining wird dagegen durch eine zu fett- und eiweißreiche Kost behindert.

Tipps für einen schlanken Winter !

Die 4 Wege ,um die Figur über den Winter zu halten

Diese Wege werden sie vom Winterspeck fernhalten, ohne Verzicht auf leckeres Essen, Abende auf dem Sofa und ohne das sie ihre überflüssigen Pfunde unter einem dicken Pullover vesrtecken müssen.

@pixelio/rabethge

Eine Gewichtsreduzierung im Winter scheint eine große Herausforderung zu sein. Mission Impossible!? Jedoch ist eine Gewichtszunahme auch vermeidbar. Hier sind die 4Wege ,wie sie es schaffen.

Essen mit höherem Wassergehalt

Nahrung mit sehr hohem Wassergehalt, wie Suppen (85% Wasser), Früchte und Gemüse. Denn Wasser erhöht ihr Gewicht und Volumen ,aber ohne Kalorien. Das heißt sind fühlen sich schneller satt, ohne dabei an Kalorien zugenommen zu haben.

Ab und zu mal in die Sonne bzw. Solarium

Sonnenlicht erhöht die Serotonin Ausschüttung, die ihre Gemütslage anhebt und ist verantwortlich für ein besseres Wohlbefinden. Auch eine Dosis künstliches Licht am Morgen (Lichttherapie) unterdrückt ein übermäßiges Essen und verhindert es, sich zu überessen. Sonnenlicht ist gut für das Gemüt!

Erhöhen Sie den Eiweißanteil am Essen

Wenn Sie ihre Eiweißaufnahme von einem Anteil von 15% auf 30% steigern reduzieren sie die gesamte Kalorienzufuhr um 30%. Das würde ausreichen, um 0,5 kg in der Woche zu verlieren. Damit sind Sie in der Lage ihre wöchentliche Kalorienzufuhr um 440 kcal zu reduzieren. Laut einer wissentschaftlichen an der Universität in Washington, trickst eine erhöhte eiweißreiche Ernährung  ihr Gehirn aus, indem es denkt Sie hätten mehr gegessen, als sie es eigentlichn getan haben. Zum Frühstück nutzen Sie für ihr Müsli Milch mit weniger Fett und Nüsse ober drauf, anstatt mit Wasser. Oder machen Sie sich ein Omlette mit einem ganzen Ei und 2 Eier nur mit dem Eiweiß. Essen Sie ausreichend Fisch, Hühnchenbrust ohne Haut .

Bewegung an der frischen Luft

Auch im Winter ist es schön sich an der frischen Luft zu bewegen. Packen Sie sich warm ein und bringen sie ihren Kreislauf in Schwung. Gymnastische Übungen zwischendurch mach ihren Körper beweglichen und geschmeidiger. Außerdem verbrenne sie einige zusätzliche Kalorien. Bleiben sie aktiv, auch über den Winter hinweg. Idealerweise machen Sie regelmäßig ihre Übungen, um im Frühjahr weniger Probleme mit ihrer Figur zu haben.

Abnehmen?

7 Fehler bei der Gewichtsreduzierung

Es ist einfach sich in irgendwelche Tücher einwickeln zu lassen, um Gewicht zu verlieren, aber es kann Gewohnheiten ändern, wenn sie wissen ,das dies ihre Abnehmbemühungen fördern könnte. Wir können ihnen mit einfachen Ratschlägen zeigen, wie sie ihr Gewicht auf gesunder Weise verlieren. Vermeiden sie die folgenden 7 üblichen  Fehler und ihr Abnehmvorhaben wird erreichbar und haltbar! Jetzt werden sie Pfunde verlieren, sich gut fühlen, sind entspannt und werden nicht mehr in die alten Gewohnheiten zurück zu fallen.

1. Folgen Sie dem Diät Wahn?

Der neueste Kalorien Verbrennungsdrink ode ein Diätplan sind sehr verführerisch, aber bringt ihnen nichts! Egal was sie diese für unglaubliche Erfolge versprechen, sie können niemals 20 KG pro Woche auf gesunder Basis abnehmen. Gehen sie zurück zur Basis. Essen sie ausgewogen fund frische Nahrungsmittel, essen sie 4-5 kleinere Portionen über den Tag verteilt und planen sie ihren Ernährungsplan immer mit einem persönlichen Trainingsplan wie von www.eBody.de

2. Verzweifeln Sie nicht wenn sie ein bißchen gesündigt haben

konnten sie einem leckeren extra Snack oder einem Hunger in der Nacht nicht widerstehen konnten heißt nicht, dass der Tag verloren ist. Gehen sie direkt wieder über in die 4-5 Portionen am Tag. Gehen sie nach der Regel 80/20. Das bedeutet ,dass sie 80% gesunde, frische Nahrung zu sich nehmen und die restlichen 20% können sie essen was sie wollen.

@pixelio/kristincs

3. zuviel Alkohol

Alkohol hat sehr viel Kalorien ( 7 kcal/ml). Das ist nicht unbedingt der entscheidende Punkt kein und sehr wenig Alkohol zu trinken. Sie essen wesentlich ungesundes, z.B. ein Stück Pizza oder auch Fast-Food, da ihr Appetit sich verändert. Auch ein Glas Wein jeden Abend bringt die unnötigen zusätzlichen Kalorien, lässt sie schlechter schlafen.

4. Verreisen sie nicht ohne Plan

Essen an Flughäfen, Restaurants, und nutzen des Zimmer Service im Hotel können ihre ausgewogende Ernährung stören. Nehmen anstatt dessen lieber snakcs mit in Form von frischem Obst, Shakes, Nüsse, grünen Tee etc.

5. Vergessen sich zu bewegen

Diät alleine bringt sie nicht ans Ziel Gewicht zu reduzieren. Kombinieren sie zu ihrer ausgewogenen 4-5 Portionen am Tag  ein Herz-Kreislauftraining und passendes Krafttraining hinzu. Damit erzielen sie ein Maximum an Erfolg in weniger Zeit.

6. Sie essen nicht ausreichend genug Früchte, Gemüse und Vollkorn

Früchte,Gemüse und Vollkornprodukte shaben gesunde Kalorien und die beste Wahl abzunehmen. Jedoch die moisten essen zu wenig davon ! Sie beinhalten sehr vielen Vitamine und Ballastoffe. Essen sie mehr davon und sie fühlen sich satter und nehmen weniger Cholesterin zu sich.

7. Sie haben nicht genug schlaf!

Studien zeigen,dass Menschen, die ausreichend schlafen dünner sind . Menschen mit weniger schlaf haben viel weniger Kontrolle über dessen Appetit. Das ist aber nicht alles,Schalfentzug vermindert ebenfalls die Kontrolle ihres Körpers über ihren Zuckerspiegel. Ein höherer Blutzuckerspiegel erhöht die Insulin Produktion, was ein Grund für die Gewichtszunahme sein kann. Gleichen sie ihr Training und ihre Ernährung aus, indem sie 7-8 Stunden schlafen,damit ihr Körper sich regenerieren kann..