Schlankheitspillen wirkungslos?

Viele Menschen mit Gewichtsproblemen greifen gern zur Schlankheitspille  um abzunehmen. Die Werbeversprechen klingen gut, die Aussicht auf schnellen Erfolg ohne großen Einsatz lockt. Und so gibt so mancher unglaublich viel Geld für Mittelchen aus, die laut einer aktuellen Studie aus Göttingen nicht den geringsten Nutzen haben.

Im  Institut für Ernährungspsychologie an der Universität Göttingen, gab es kürzlich eineTestreihe mit 189 Menschen. Eine Gruppe wurde mit in Apotheken rezeptfrei käuflichen Medizinprodukten sowie Nahrungsergänzungsmitteln zur Gewichtsreduktion versorgt, die andere mit einem Placebo. Die Teilnehmer wussten nicht, welcher Gruppe sie angehörten. Und so schluckten die einen  acht Wochen lang „Fettblocker“, Stoffwechsel – Anreger“ , während die anderen im selben Zeitraum  Scheinmedikamente bekamen.

Das Ergebnis der Studie: Nach den acht Wochen lag der durchschnittliche Gewichtsverlust zwischen einem halben und zwei Kilo bei den Schlankheitsmitteln und 1,2 Kilo bei den Testpersonen, die Placebo-Pillen einnahmen. Also im Grunde ein großer Nepp. Allerdings ein teurer für die, die dran glauben.

Der Leiter der Studie, Thomas Ellrott dazu: „Der Markt für frei verkäufliche Schlankheitspillen ist riesig.“
Das Problem: anders als bei zugelassenen Arzneimitteln zum Abnehmen müsse die Wirkung dieser Medizinprodukte und Nahrungsergänzungsmittel nicht nachgewiesen werden. Und das Geschäft mit den Pillen brummt. Ebenso das mit den Nahrungsergänzungsmitteln, die als Schlankmacher angepriesen werden.Weltweit werden dafür  jährlich umgerechnet mehr als 10 Milliarden Euro ausgegeben.
Und das, obwohl es bisher nicht eine Studie gibt, die die Wirksamkeit dieser Pülverchen und Drinks nachgewiesen hat.
Das Erfolgsrezept ist die Illusion von der schnellen Bikinifigur. Die Menschen glauben,  dass diese Nahrungsmittelergänzungen der einfachste Weg zum Abnehmen sind. Ein Irrglaube.

Lean1 : Abnehmen mit Lebensgefahr!

Promis und ihre neusten Schlankheitsmethoden, verleiten den Ottonormal-Abnehmer oft zum Nachahmen. Doch jetzt wird vor einem ganz besonderen Trend gewarnt. Der Diätdrink „Lean 1“ lässt zwar Pfunde verschwinden, aber mit ihnen geht auch die Haarpracht und Risiken wie Darmkrebs und Herzprobleme kommen!

Es wäre auch fast zu schön gewesen. Der Drink Lean 1 dient als Ersatz für die Mahlzeiten am Tage. Am Abend solle man dann nur etwas Salat oder Fisch zu sich nehmen und die Pfunde purzeln wie von allein. In Hollywood sprach sich dies schnell rum und so brach eine ganze Welle von Lean1 Drinkliebhabern aus. Britneys Spears war die erste, die sich an die Verkostung des neuen Diätdrinks machte und präsentierte sich so rank und schlank auf ihrer letzten Konzerttour. Die Sängerin berichtete von 4,5 Kilos, die sie in nur 14 Tagen abgenommen hatte. Angespornt von diesem Erfolg bekannt sich auch weitere Promis zu Lean 1, wie Jennifer Lopez, Courtney Cox, Adam Sandler, Matthew McConaughey und auch Golf-Profi und Schwerenöter Tiger Woods.

Mit 2 Drinks am Tag nimmt man nur 400 Kilokalorien zu sich und bekommt damit schon alles was der Körper bracht. Denn der Trank zum Abnehmen enthält Vitamine, Mineralien und Pflanzenextrakte. Das besondere steckt jedoch in dem Pulver was mit Hoodia versetze ist, eine Pflanze der Kaktusfamilie, die besonders Appetitzügelnd wirkt und zusätzlich den Stoffwechsel anregt.

Auf dem deutschen Markt ist Lean 1 noch nicht erhältlich, jedoch ist das nach neusten Testergebnissen auch besser so. Denn der bekannte Ernährungswissenschaftler Gillian Killiner spricht sich negativ gegenüber Lean1 aus. In dem Diätdrink seien sämtliche Stoffe enthalten, doch Eiweiß fehlt! Dies Verursacht, dass die Muskeln verkümmern und die Organe, wie Herz und Niere, leiden und erhebliche gesundheitsschädigende Probleme entstehen. So empfehlen Experten das Abnehmen mit Lean 1 nur über einen kurzen Zeitraum auszuprobieren.

Auf dem Weg zum 4.Stern! Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika

Kalorienbewußte WM Party

@flickr by jo jmatic

Die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika beginnt und wir freuen uns wieder auf die geilen Parties beim Public Viewing in allen großen Städten Deutschlands. Genauso wie bei der Weltmeisterschaft im Jahr 2006 in Deutschland wollen wir unsere Jungs nach vorne zum Sieg jubeln.

Doch bei den WM Parties lauert eine Gefahr! Wir achten wir selten darauf wie viele Kalorien wir zu uns nehmen. Ob Bier, Wein, Chips, Bratwurst –  alles überflüssige kalorien, die wir schwer wieder loswerden.
Wenn du deine Idealfigur behalten möchtest oder auf dem Weg zu einer Strandfigur/Bikinifigur bist, dann empfehle ich dir darauf zu achten, was du isst! Die Weltmeisterschaft dauert 4 Wochen und in den 4 Wochen können sich einige Kilos auf deinen Hüften ansammeln. Es wäre schade,wenn du dich zwar sonst sehr dizipliniert verhälst,in dieser Zeit aber über die Stränge schlägst.

Und gerade der Alkohol tut seiner Figur nicht gut!Allein eine Flasche Weizenbier mit Alkohol 0,5 Liter hat ca. 200 Kalorien. Alkohol hat 9 kcal/Gramm. Ein Bier/Cola Mix hat ca. 135 kcal, ein fruchtiger Wein(150ml) hat 105 kcal.Nach einer WM-Party erreicht man leicht eine Kalorienzahl,die das Frühstück, Mittagessen und auch das Abendessen zusammen erreichen.

Die besseren Alternativen zu diesen kalorienreichen Drinks und Snacks und Co. sind alkoholfreie Biere 75 kcal/0,3 Liter, Weinschorlen , Popcorn statt Chips, gerilltes Gemüse oder Kartoffeln, mageres Grillfleisch und leckeren Salat mit Essig/Öl.

Tue deiner Gesundheit und deinem Körper etwas Gutes und genieße die Weltmeisterschaft 2010 – Parties ohne die überflüssigen Kalorien! Wir feiern den Weltmeister 2010 DEUTSCHLAND und nehmen dabei noch ab! Yes you can!!!

Der 4.Stern kommt nach Deutschland und wir werden dabei sein!

Die eBody-Nahrungsmitteltabelle

Eine Auflistung von Nahrungsmittel zwischen Gut und Schlecht!

Eine neues Abnehmprogramm oder auch Diät zu beginnen ist immer eine Herausforderung. Der Mensch ist generell ein Gewohnheitstier und greift beim Einkauf meist immer zu den selben Lebensmittel, die er schon seit Jahren isst. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit und ziehen sie lieber bei der Auswahl einige geündere Alternativen in Betracht. Diese schmecken meistens noch besser und können ihr Leben verändern. Wir würden dadurch besser aussehen, uns besser fühlen, mehr Energie haben und letztendlich länger Leben.

Die eBody-Nahrungsmitteltabelle

@pixelio/ filastockphoto

Die Fette

GUT

1. Öle: Rapsöl, Enova-Öl, Fisch-Öl, Leinsamenöl, Olivenöl,

2. Gemüse: Avocado

3. Samen: Kürbis, Sonnenblumen

4. Nüsse: Mandeln, Cashews, Macadamias, Pekanüsse, Soyabohnen, Walnüsse

NEUTRAL

1. Nüsse: naturbelassene Erdnussbutter, Erdnüsse

SCHLECHT

1. Milchprodukte: Butter, Sahne, Eis, Margarine, Vollmilch

2. Öle: Schmalz

Eiweiß

GUT

  1. Fisch: Tintenfisch, Dorscg, Zackenbarsch, Heilbutt, Makrele, Lachs, Sardinen, Schwertfisch, Thunfisch
  2. Muscheln: Venusmuschel, Krabben, Hummer, Austern, Shrimps
  3. Geflügel: Hühnerbrust, Truthahnbrust
  4. Fleisch:  Steak, Rinderhackfleisch (mager), gekochter Schinken (95% fettfrei), Wild
  5. Gemüse: schwarze Bohnen, Sojabohnen
  6. Milchprodukte: Käse (weniger als 2% Fett), Rührei, Eiweiß, Milch, Yoghurt

NEUTRAL

  1. Geflügel: Huhn,Truthahnhackfleisch( 85% mager)
  2. Fleisch: Hackfleisch 85% mager, Roast Beef
  3. Gemüse (allein gegessen): Kichererbsen, Kidney Bohnen, Linsen
  4. Milchprodukte: Hüttenkäse (1%-2% Fett), Milch (1%-2% Fett), Eier, Joghurt (Vollmilch)

SCHLECHT

  1. Fleisch: Rindfleisch (sehr durchwachsen), Hackfleisch (normal fett), T-Bone, Hühnchen (mit Haut und gebraten)
  2. Milchprodukte: Käse (Brie oder Camembert), Vollmilch

Die Kohlenhydrate

GUT

  1. Brot: Pumpernickel, Roggen, Sauerteig
  2. Stärke: Brauner Reis, Couscous, Reismehl
  3. Wurzeln: Rüben, Süßkartoffel
  4. Grünes Gemüse: Spargel, Brokkoli, Rosenkohl, Gurken, grüne Bohnen, Erbsen, Spinat
  5. anderes Gemüse: Karotten, Sellerie, Auberginen, Pilze, Sojabohnen, Tomaten
  6. Früchte: grüne Äpfel, Brombeeren, Blaubeeren, Kirschen, Grapefruit, Trauben, Honigmelone, Kiwi, Mango, Orangen, Papaya, Pflaumen, Himbeeren, Granatapfel, Stachelbeeren, Wassermelone

NEUTRAL

  1. Brot und Backwaren: Brot(Vollkorn), Muffin, Tortillas (Vollkorn)
  2. Cerealien: alle Cerealien ,die auf Getreide oder Mais basieren
  3. Stärke: Eiernudel, Pfannkuchen, Pasta (Vollkorn)
  4. Wurzeln: Kartoffel (gebacken)
  5. anderes Gemüse: Eisbergsalat, Zucchini, Kürbis
  6. Früchte: Datteln
  7. Snacks: Reiskuchen, Reiswaffeln, Weizencracker

SCHLECHT

  1. Backwaren: Kuchen, Kekse, Weißbrot
  2. Cerealien: zuckerhaltige Cerealien
  3. Milchprodukte: Eis
  4. Snacks: getrocknete Früchte, Pommes Frites, Müsliriegel
  5. Salate: Krautsalat, Kartoffelsalat

Getränke

GUT : Rotwein (2-6 Gläser pro Woche), Tee (ohne Zucker), Wasser

NEUTRAL :Kaffee (koffeinfrei oder normal), Diät Softdrinks, fruchtsäfte, Orangensaft (verdünnt), Tee (Koffeinfrei), Weißwein

SCHLECHT: Bier, Fruchtsaft gesüßt, SChnäpse, Cocktails

Abnehmen?

7 Fehler bei der Gewichtsreduzierung

Es ist einfach sich in irgendwelche Tücher einwickeln zu lassen, um Gewicht zu verlieren, aber es kann Gewohnheiten ändern, wenn sie wissen ,das dies ihre Abnehmbemühungen fördern könnte. Wir können ihnen mit einfachen Ratschlägen zeigen, wie sie ihr Gewicht auf gesunder Weise verlieren. Vermeiden sie die folgenden 7 üblichen  Fehler und ihr Abnehmvorhaben wird erreichbar und haltbar! Jetzt werden sie Pfunde verlieren, sich gut fühlen, sind entspannt und werden nicht mehr in die alten Gewohnheiten zurück zu fallen.

1. Folgen Sie dem Diät Wahn?

Der neueste Kalorien Verbrennungsdrink ode ein Diätplan sind sehr verführerisch, aber bringt ihnen nichts! Egal was sie diese für unglaubliche Erfolge versprechen, sie können niemals 20 KG pro Woche auf gesunder Basis abnehmen. Gehen sie zurück zur Basis. Essen sie ausgewogen fund frische Nahrungsmittel, essen sie 4-5 kleinere Portionen über den Tag verteilt und planen sie ihren Ernährungsplan immer mit einem persönlichen Trainingsplan wie von www.eBody.de

2. Verzweifeln Sie nicht wenn sie ein bißchen gesündigt haben

konnten sie einem leckeren extra Snack oder einem Hunger in der Nacht nicht widerstehen konnten heißt nicht, dass der Tag verloren ist. Gehen sie direkt wieder über in die 4-5 Portionen am Tag. Gehen sie nach der Regel 80/20. Das bedeutet ,dass sie 80% gesunde, frische Nahrung zu sich nehmen und die restlichen 20% können sie essen was sie wollen.

@pixelio/kristincs

3. zuviel Alkohol

Alkohol hat sehr viel Kalorien ( 7 kcal/ml). Das ist nicht unbedingt der entscheidende Punkt kein und sehr wenig Alkohol zu trinken. Sie essen wesentlich ungesundes, z.B. ein Stück Pizza oder auch Fast-Food, da ihr Appetit sich verändert. Auch ein Glas Wein jeden Abend bringt die unnötigen zusätzlichen Kalorien, lässt sie schlechter schlafen.

4. Verreisen sie nicht ohne Plan

Essen an Flughäfen, Restaurants, und nutzen des Zimmer Service im Hotel können ihre ausgewogende Ernährung stören. Nehmen anstatt dessen lieber snakcs mit in Form von frischem Obst, Shakes, Nüsse, grünen Tee etc.

5. Vergessen sich zu bewegen

Diät alleine bringt sie nicht ans Ziel Gewicht zu reduzieren. Kombinieren sie zu ihrer ausgewogenen 4-5 Portionen am Tag  ein Herz-Kreislauftraining und passendes Krafttraining hinzu. Damit erzielen sie ein Maximum an Erfolg in weniger Zeit.

6. Sie essen nicht ausreichend genug Früchte, Gemüse und Vollkorn

Früchte,Gemüse und Vollkornprodukte shaben gesunde Kalorien und die beste Wahl abzunehmen. Jedoch die moisten essen zu wenig davon ! Sie beinhalten sehr vielen Vitamine und Ballastoffe. Essen sie mehr davon und sie fühlen sich satter und nehmen weniger Cholesterin zu sich.

7. Sie haben nicht genug schlaf!

Studien zeigen,dass Menschen, die ausreichend schlafen dünner sind . Menschen mit weniger schlaf haben viel weniger Kontrolle über dessen Appetit. Das ist aber nicht alles,Schalfentzug vermindert ebenfalls die Kontrolle ihres Körpers über ihren Zuckerspiegel. Ein höherer Blutzuckerspiegel erhöht die Insulin Produktion, was ein Grund für die Gewichtszunahme sein kann. Gleichen sie ihr Training und ihre Ernährung aus, indem sie 7-8 Stunden schlafen,damit ihr Körper sich regenerieren kann..