Sport in der Sommerhitze?0 Kommentare

Publiziert am 01.07.2010 um 17:11

Die Thermometersäule  klettert und klettert, während wir uns matt von der Hitze ein Plätzchen im Schatten suchen. Doch noch während wir uns hinsetzen wollen, ruft das schlechte Gewissen: „Eigentlich wolltest du aber Sport treiben?!“
Ist das überhaupt sinnvoll und gesund bei Temperaturen um 30 Grad Celsius?

Interessant ist, dass es rund zehn Tage dauert, bis sich der Organismus an hohen Temperaturen gewöhnt hat.Dabei  „lernt“ der Körper einerseits, die Schweißproduktion früher zu starten, andererseits weniger Elektrolyte über den Schweiß abzusondern. Ein cleverer Mechanismus. Nur was mache ich in den ersten zehn Tagen? Warten?
Nein, denn ruhig angegangen, kann man auch bei Temperaturen über 25 Grad Celsius problemlos sein Workout starten. Allerdings ist es ratsam, auf ein paar Punkte zu achten:

Die Morgenstunden eignen sich am besten für ein Training, denn da sind die Ozonwerte und die Temperaturen am niedrigsten. Abends wird es meist sehr spät, bis die Temperaturen wieder erträglich werden und zu spätes Training kann den Biorhythmus durcheinander bringen.  Zwischen 12 und 15 Uhr ist die Sonneneinstrahlung am höchsten, da sollte man grundsätzlich nicht trainieren. Auch vor dem Sport ausreichend Flüssigkeit aufnnehmen! Und ruhig auch während der Sporteinheit immer mal etwas trinken!
Tragen Sie unbedingt leichte Sportbekleidung. Am besten eignet sich Funktionskleidung, die einen angenehmen Kühleffekt hat.
Laufen Sie nicht in der prallen Sonne, sondern verlegen Sie ihr Fitnessprogramm in den Schatten oder gleich ins klimatisierte Fitness-Studio.
Sollte sich Sonneneinstrahlung nicht vermeiden lassen, dann tragen Sie besser eine Kopfbedeckung.
Nicht nur empfindliche Hauttypen sollten sich unbedingt vor dem Sport mit Sonnenschutz eincremen und zwar am besten eine halbe Stunde bevor sie schwitzen, denn viele  Cremeprodukte brauchen mindestens 20 Minuten bis sie wirken.
Wenn Sie merken, dass Ihnen das Training nicht bekommt, plötzlich  Kopfschmerzen, Schwindelgefühl oder Frieren auftreten, dann schnell in den Schatten, etwas trinken und idealerweise das Training abbrechen.

Auch interessant
Werbung

Kommentar schreiben

Sie müssen Einloggen um einen Kommentar verfassen zu können.