Schöne Beine0 Kommentare

Publiziert am 14.06.2011 um 11:34

Sommerzeit ist Bein-Zeit. Egal ob am Strand oder beim Sightseeing – lacht die Sonne, dann zeigen die Frauen gern Bein. Allerdings ist es ausgerechnet im Sommer oft so, dass durch die Wärme und durch falsches Schuhwerk die Beine schnell schwer werden, die Füße brennen und anschwellen. Was tun? Wir verraten es Ihnen!

schöne, schlanke Beine @flicvkr by Fing'rs

Zunächst einmal ist es gut für die Füße, wenn Sie jeden Tag oder auch mehrmals am Tag die Schuhe wechseln. Nicht nur wegen der Geruchsentwicklung, sondern vor allem darum, weil jeder Schuh seine Vor- und Nachteile hat und wir nur durch die Tragevielfalt unseren Füßen und Beinen optimal gerecht werden. Außerdem ist es ein Grund, im Schuhladen mal wieder ordentlich zuzulangen, was uns ja grundsätzlich gefällt!
Wechseln Sie zwischen hohen Absätzen und flachen Schuhen. Da bei High Heels die Wadenmuskulatur relativ angespannt bleibt, funktioniert die Muskelpumpe nicht so optimal, was recht schnell zu müden und schweren Beinen führen kann. Bei flachen Schuhe, wie den angesagten Ballerinas verkrampfen dagegen schnell die Zehen, weil sie keinen richtigen Halt im Schuh finden. Darum wechseln Sie und zwischendrin gilt: Schuhe aus!
Laufen Sie so oft es geht barfuß. Der Münchner Fußexperte Carsten Stark empfiehlt seinen Kundinnen stets den Barfußgang und zwar auch gerne mal über Stock und Stein, denn nur so wird der Fuß optimal beansprucht.
Natürlich hat auch Ihre Ernährung einen Einfluss darauf, ob sich Ihre Beine leicht oder schwer anfühlen. Nutzen Sie die letzten Tage der Spargelsaison, denn Spargel entwässert und sorgt so für schöne schlanke beine ohne lästige Flüssigkeitsansammlungen. Gibt es keinen Spargel mehr, nehmen Sie ab und zu einen Brenesseltee oder Petersilienwurzel zu sich – die haben denselben Effekt.

Auch interessant
Werbung

Kommentar schreiben

Sie müssen Einloggen um einen Kommentar verfassen zu können.