Schlank auch im Alter0 Kommentare

Publiziert am 17.05.2011 um 09:41

Ob wir es nun wahrhaben wollen, oder auch nicht – haben wir die magische Grenze der 30 Lenze überschritten, stellt sich unser Stoffwechsel langsam um. Wir verbrauchen schlichtweg weniger Energie. Das liegt zum einen natürlich daran, dass sich ab diesem Alter der Lebensstil bei den meisten Menschen ändert.

schlank im Alter

Vorbei die Tage, an denen man pausenlos unterwegs war, irgendwie immer auf Achse, immer unterwegs. Nun zählen plötzlich andere Dinge. Der Job, die Familie, gutes Essen bekommt einen anderen Stellenwert und die meisten reduzieren in diesem Alter sportliche Aktivitäten auf ein Minimum.
Hinzu kommt, dass die Hormonproduktion im Körper sich verändert. Das Wachstumshormon wird nicht mehr in dem Maße produziert, wie in „jungen“ Jahren. Damit werden weniger Muskel aufgebaut und Fettzellen nicht mehr abgebaut.Ein Teufelskreis, denn wenn sich die Muskelmasse reduziert, benötigen wir noch weniger Energie.
Die Folge: Wir nehmen zu, selbst wenn wir unsere Kalorienzufuhr nicht erhöhen.
Also heißt es gegensteuern.
Da wir auf die Hormonproduktion selbst keinen Einfluss haben, bleiben uns nur die Stellschrauben Kalorienzufuhr und Bewegung an denen wir drehen können, um auch im Alter unser Gewicht zu halten und schlank zu sein.
Wichtig ist, auf die Energiebilanz zu achten. Wollen Sie abnehmen, muss die negativ sein – sprich, sie müssen weniger Energie aufnehmen, als sie verbrauchen. Bei einer ausgeglichenen Energiebilanz halten Sie Ihr Gewicht.
Es gibt zwar von der Gesellschaft für Ernährung empfohlene Richtwerte für den Kalorienbedarf, dennoch lohnt es sich an der Stelle, der eigenen Wahrnehmung zu vertrauen. Denn individuelle Lebensumstände, Körperkonstitution und andere Einflussfaktoren sind bei solchen Pauschaltabellen nicht berücksichtigt.

Auch interessant
Werbung

Kommentar schreiben

Sie müssen Einloggen um einen Kommentar verfassen zu können.