Essen mit Funktion0 Kommentare

Publiziert am 18.07.2011 um 10:01

Functional Food ist nicht einfach nur Nahrung. Nein – Lebensmittel mit dieser Bezeichnung sollen etwas bewirken. Das Cholesterin senken, den Darm unterstützen oder Vitamine zuführen. Doch brauchen wir Functional Food wirklich oder beruhigen wir damit nur unser schlechtes Gewissen?

Wir deutschen sind ja Meister darin, Geld in unsere gesundheit zu investieren. Ob Arzneimittel, Heilmethoden oder Functional Food – kaum einer lässt seinen Geldbeutel stecken, wenn es darum geht, sich etwas Gutes zu tun.
Und trotzdem steht unterm Strich das Fazit, dass rund zwei Drittel aller deutschen Männer übergewichtig oder sogar fettleibig sind. Bei den Frauen sieht es kaum besser aus, da plagt sich etwa die Hälfte mit überflüssigen Pfunden herum. Besonders alarmierend ist die gesundheitliche Entwicklung der Kinder. Bei ihnen hat sich sich die Zahl der Dicken bis Fettleibigen innerhalb von 20 Jahren verdoppelt. Es ist jetzt schon abzusehen, was das für die Zukunft bedeutet: Herz- und Kreislauferkrankungen werden ein ständiger Begleiter der Zukunft sein. Natürlich wissen eigentlich alle, das es so nicht weitergehen kann. Doch statt die eigenen Gewohnheiten mal zu überdenken, wählen viele den bequemeren Weg und vertrauen auf die Werbebotschaften der großen Nahrungsmittelkonzerne.
Die freuen sich, sorgt doch das Konsumverhalten der Deutschen für satte Umsätze:rund neun Milliarden Euro geben die Deutschen für Functional Food aus, allein für cholesterinsenkende Lebensmittel sind es pro Jahr rund 60 Millionen Euro, für probiotische Joghurts sogar 550 Millionen.
Für viele ist das der Inbegriff für gesunde Ernährung. Morgens ein Brötchen mit cholesterinsenkender Margarine, dazu ein Saft, der mit Vitaminen angereichert ist und später dann noch ein probiotischer Joghurt.
Forscher sind sich längst einig, dass das unsere Gesundheitssituation nicht verbessert, denn bei vielen Lebensmitteln fehlen Langzeitstudien, die aufzeigen, welche Nebenwirkungen der Verzehr hat. Oft ist es allerdings auch einfach so, dass das Werbeversprechen schlichtweg eine Luftblase ist.
Also ernähren Sie sich lieber ausgewogen. Damit sorgen Sie besser für sich und schonen obendrein Ihren geldbeutel!

Be Sociable, Share!
Auch interessant
Werbung

Kommentar schreiben