Crash Diät0 Kommentare

Publiziert am 19.03.2013 um 11:33

Bei einer Crash Diät wird meist versprochen, dass Sie mehrere Kilo in einer nur sehr kurzen Zeit abnehmen und dieses Gewicht auch ohne Problem halten können. Es gibt verschiedene Diätpläne, die alle denselben Erfolg versprechen, jedoch sollten Sie berücksichtigen, dass diese Ernährungsweise nur für einen kurzen Zeitraum ohne Folgeschäden gemacht werden kann.

Bei einer Crash Diät dürfen über einen Zeitraum von einer Woche nur ein bestimmtes Lebensmittel gegessen werden. Dabei kann es sich zum Beispiel um Reis, Früchte, Eier oder Kartoffeln handeln. Bei den meisten dieser Diäten wird die Gewichtsreduzierung durch die Entwässerung des Körpers erreicht. Allerdings wird nur bei der Reisvariante, wenn auch in einem geringen Maße, die Fettreserve angegriffen. Bei den jeweiligen Varianten wird vorgeschrieben, wie viel täglich von diesem Lebensmittel verzehrt und ob und was noch zusätzlich gegessen werden darf. Jedoch sollten Sie auch die Nachteile wie erhöhter Flüssigkeitsbedarf, Müdigkeit und Konzentrationsschwäche nicht außer Acht lassen. Das sehr einseitige Programm erfordert einen großen Willen und Disziplin. Zudem sollte das gewählte Lebensmittel mit der Arbeit und dem Umfang der körperlichen Aktivität abgestimmt werden.

Da sich der Körper während der Phase der Crash Diät an eine geringere Nahrungsmittelzufuhr gewöhnt und sich schneller ein Sättigungsgefühl zeigt, sollten Sie dies zum Anlass nehmen, um Ihre Ernährungsgewohnheiten umzustellen. Wichtig ist, dass der Körper nach dieser Woche wieder in vollem Umfang mit allen benötigten Vitaminen und Mineralstoffen versorgt wird. Diese Form der Diät zeigt schnell den gewünschten Erfolg, allerdings müssen, um dauerhaft einen schlanken Körper zu haben, die Fetteinlagerungen reduziert werden.

Auch interessant
Werbung
Gesund abnehmen

Kommentar schreiben

Sie müssen Einloggen um einen Kommentar verfassen zu können.