Bademode für Dicke0 Kommentare

Publiziert am 13.05.2011 um 09:33

Nur noch wenige Wochen dann öffnen die Freibäder wieder ihre Tore. Spätestens dann stellt sich für viele die Frage, ob der aktuelle Badeanzug im Schrank noch trendy in der Badesaison 2011 ist. Um zu wissen, welche Bademode angesagt ist, lohnt sich ein Blick auf unsere Seite. Wir zeigen, worauf man bei der Bademode 2011 achten sollte.

Bademode für Dicke

Bademode für Dicke

Natürlich sollte man vor seinem Einkauf wissen, ob es ein Bikini oder ein Badeanzug sein soll. Dies hängt ganz vom aktuellen Körperbau ab. Hat man ein paar Pölsterchen zu viel, empfiehlt sich ein Badeanzug. Es gibt Badeanzüge mit Shapewear. Darin sind besonders im Bauchbereich feste Stoffe verarbeitet, so dass der Bauch gestrafft wird. Der Bauch kann quasi weggemogelt werden.

Wer einen Bauchansatz hat sollte keine knappen Bikinihöschen tragen. Damit werden die Problemzonen höchsten betont, aber nicht kaschiert. Sollte es trotzdem ein Bikini sein, dann bitte einen mit hohem Bund, so wie man die Bikinis in den 50er Jahren trug. Kleine Bauchansätze können mit so einem Bikini optisch verschwinden.
Trotzdem macht man als korpulente Frau in einem Badeanzug meist eine bessere Figur. Der Badeanzug sollte allerdings nicht aus Querstreifen bestehen, denn diese machen bekanntlich dick. Am besten sieht man immer noch in einem klassischen schwarzen Badeanzug aus. Wer mutig ist, kann auch bunte Farben oder Muster ausprobieren, doch sollten die Muster nicht besonders großflächig sein.

Ist man mit einer sehr üppigen Figur bestückt, dann empfiehlt sich ein Tankini. Ein Tankini ist ein zweiteiliger Badeanzug. Damit kann man seine Stärken, wie beispielsweise das Dekolleté, besonders gut zur Geltung bringen. Der Bauch wird bedeckt und überflüssige Pfunde werden einfach weggeschummelt.

Bademode für Dicke ist heutzutage sehr vielfältig und formschön. Es lohnt sich also immer, nach einem schicken Badeanzug online zu stöbern.

Be Sociable, Share!
Auch interessant
Werbung
Versand GRATIS!

Kommentar schreiben