Auch im Frühling sind Vitamine wichtig0 Kommentare

Publiziert am 19.04.2010 um 19:46

Nicht nur im Herbst gehört vitaminreiche Nahrung auf unseren Tisch, sondern auch bei wechselhaftem Frühlingswetter ist eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung unabdingbar. Gerade für ältere Menschen bringt das Wechselhafte Wetter ein erhöhtes Infekt-Risiko mit sich. Obwohl man sich so sehr auf die Sonne gefreute hat, ist man plötzlich müde und abgeschlagen. Mit einem guten Immunsystem kann das nicht passieren, welches man auch im Frühling weiter kontinuierlich mit Nährstoffen wie pflanzliche Öle, Fisch und Fleisch versorgen sollte. Eine Überdosierung an Vitaminen sollte man aber vermeiden. So bedarf es beispielsweise keiner zusätzlichen Vitamin A Pillen. In den beschrieben Lebensmitteln befindet sich ausreichend Vitamin A für unsren Körper. Wichtig ist vor allem das Zusammenspiel der verschiedene Vitamine. So ntützt es nichts, wenn man viel Vitamin A zu sich nimmt un die restlichen Vitamine dabei auf der Strecke bleiben, sondern nur das Zusammenspiel der Vitamine A, D, C und E können auf Dauer für ein starkes Immunsystem sorgen.

Zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung gehören pflanzliche Öle für den Vitamin E Bedarf dazu. Auf keinen Fall sollten sie billiges Industriefett im Haus haben. Nehmen sie ruhig jeden Morgen nach dem Aufstehen, ein kleines Glas Olivenöl zu sich. Das macht ihre Gefäße geschmeidig und lässt bestimmt länger leben. Die Menschen am Mittelmeer werden schließlich auch steinalt. Zu Mittag gibt es dann fetten Fisch, der für das Vitamin D sorgt und das Vitamin A bekommen sie durch den Verzehr von Eiern, Butter und Käse. Aber bitte den Spaziergang an der frischen Luft nicht vergessen, denn Vitamin D braucht Tageslicht. Dann gönnen Sie sich noch einen frischgepressten O-Karottensaft-Mix. Mangos schmecken übrigens lecker und sind ebenfalls sehr wertvoll.

Auch interessant
Werbung

Kommentar schreiben

Sie müssen Einloggen um einen Kommentar verfassen zu können.