Sex hält fit und senkt Bluthochdruck

Dass Sex weit mehr als  nur die schönste Nebensache der Welt ist, sollte mittlerweile kein Geheimnis mehr sein. Sex macht nicht nur Spaß sondern wirkt sich obendrein gesundheitsfördernd auf unseren Organismus aus. Nicht umsonst ruft der brasilianische Gesundheitsminister José Gomes Temporão in einer aktuellen Kampagne seine Landsleute dazu auf, dem aktiven Liebesspiel mindestens fünf Mal pro Woche  Zeit zu widmen.

Sex als Schlafmittel

Selbst der aufregendste  Sex kann beim Einschlafen helfen. Während des Orgasmus schüttet der Körper in großen Mengen das Hormon Oxytocin aus, welches für eine geruhsame Nacht und einen erholsamen Schlaf sorgt.  Gesunder Schlaf reduziert Stress, beugt damit dem Burnout vor und lässt Sie einfach entspannter durch den Tag gehen.

Sex als Heilmittel

Sind Sie verspannt, haben Kopf- oder Rückenschmerzen oder wollen Sie schnell abnehmen? Versuchen Sie es doch mal mit einem regelmäßigem Schäferstündchen. Denn Sex lässt Ihren Puls ansteigen, fördert die Durchblutung, verbessert die Sauerstoffversorgung und lässt gleichzeitig rund 500 Kalorien dahinschmelzen. Obendrein vertreibt das Glückshormon Endorphin, das der Körper beim Liebesakt ausschüttet, lässtige Kopfschmerzen und baut Stresshormone ab.

Sex als Schönheitsmittel

Bei Männern steigt durch regelmäßigen Verkehr der Testosteronspiegel, was einem Herzinfarkt oder dem Gehirnschlag vorbeugt. Bei Frauen ist es die vermehrte Östrogenausschüttung, die sich positiv auf die Regenerationsfähigkeit der Hautzellen auswirkt, das Bindegewebe stärkt und somit auf natürliche Weise  Falten, Cellulite und Krampfadern bekämpft.
Ganz allgemein verbessert Sex unser Wohlbefinden. Wir fühlen uns entspannt, der Körper ist besser in der Lage, Vitamine aufzunehmen und obendrein beeinflusst regelmäßiger Sex unsere Stimmung positiv.  Sex macht einfach fröhlich und vital und das bis ins hohe Alter.

Mehrzad Marashi – auch Superstars haben Gewichtsprobleme

Seit nun mehr einer Woche trägt er den großen Titel „Superstar“. Er hetzt von einem Pressetermin zum anderen und gerade dreht er sein erstes Video zu seiner Debut-Single „Don’t Belive“ in New York. Das Leben des jungen Vaters und frisch gebackenen Superstars könnte so schön sein …wären da nicht diese lästigen überflüssigen Pfunde.

Während der Schwangerschaft seiner zukünftigen Frau, ist leider nicht nur ihr Bauch gewachsen. Ganze 12 Kilo sind derzeit zu viel auf Mehrzads Hüften, während seine Angebete wieder rank und schlank ist. Da hilft nur eins: eine Diät! Doch wie soll man als Superstar eine Diät durchhalten, wenn die Versuchung überall lockt.  Buffets mit Köstlichkeiten, zwischen zwei Presseterminen füllt ein leckerer Burger schnell den Magen und für Sport ist keine Zeit – so kann das ja nichts werden. Dabei wünscht sich Mehrzad, endlich auch mal wieder engere Shirts und Sakkos anzuziehen. Das Hip-Hop-Styling kaschiert zwar seine überflüssigen Funde, doch wer sich selbst in seiner Haut nicht wohl fühlt, strahlt das auch aus. Deshalb setzt Mehrzad jetzt auf die Diät „Verzicht“. Einfaches System, wobei der innere Schweinehund wohl der härteste Gegner ist. Trotzdem – statt Cola trinkt er jetzt nur noch Wasser. Und er nutzt auch jede Chance Sport zu treiben, läuft lieber Treppen statt wie gewohnt den Aufzug zu nehmen. Und was das Essen anbelangt, setzt er jetzt auf Salat und isst nach 18 Uhr nichts mehr.

Den Willen seine Diät durchzuhalten hat er mit Sicherheit und demnächst könnte er sich ja sogar einen Personal-Trainer zulegen und dann purzeln die Kilos in jedem Fall.